Schrift ändernplusminus
Personalauswahl
Äpfel

Systematische Personalauswahl

 Alle betrieblichen Aktivitäten werden - speziell in wirtschaftlich herausfordernden Zeiten - bezüglich ihrer Kosten und Nutzen von der Unternehmensleitung hinterfragt und auf Effizienz- bzw. Einsparpotenziale überprüft. Je systematischer eine Fachabteilung die gewünschte Leistung für das Unternehmen erbringt, umso leichter lässt sich der Erfolg kontrollieren. So sollte z.B. eine Einkaufsabteilung in der Lage sein, durch einen systematischen Preis- und Produktvergleich auf dem Markt, die  günstigste Ware mit der entsprechenden Spezifikation bereitzustellen.

 

Menschen sind keine Ware, und sie lassen sich auch nicht alle „über einen Kamm scheren“ – es ist jedoch möglich, die Rekrutierungs- und Personalentwicklungsprozesse weiter zu systematisieren und nach objektiven Kriterien zu steuern. Es werden die diagnostischen Möglichkeiten genutzt, um sich einen umfassenden Eindruck von den Bewerbern/Mitarbeitern zu machen. Damit werden die Personalentscheidungen sinnvoll abgesichert und lassen sich gegenüber allen Beteiligten besser vertreten.

 

Der Einsatz von externen, methodisch versierten Experten (z.B: ein Diplom-Psychologe) bringt neben einem neutralen, unabhängigen „Blick“ auf die Kandidaten, weiteres Know-how in das Unternehmen. Die Personalabteilung kann sich auf ihre Kernkompetenzen konzentrieren.

 

Systematische Personalauswahl stellt sicher, dass die passenden Bewerber als Mitarbeiter eingestellt werden, und dass die leistungsstarken und motivierten Mitarbeiter in die Positionen kommen, in denen sie für das Unternehmen am wertvollsten sind.

 

Langfristig spart das Unternehmen Geld und Mitarbeiterressourcen durch die Minimierung von Fehlbesetzungen. Die Fluktuation aufgrund von leistungsbedingten Kündigungen wird verringert.

 

Wenn sich ein Unternehmen von Mitarbeitern aufgrund nicht erfüllter Leistungserwartungen trennen muss, verursacht dies nicht nur hohe Kosten. Es ist auch für den/die Mitarbeiter enttäuschend und wirkt demotivierend. Ein einzelner Fall kann sich auf ein ganzes berufliches Team auswirken und „schlechte Stimmung“ verbreiten. Es ist also auch im Sinne der Bewerber/Mitarbeiter die richtigen Kandidaten auszuwählen. Durch ein vertrauliches und kriterienbezogenes Feedback können die Teilnehmer zudem wertvolle Erkenntnisse für ihre weitere berufliche Karriere gewinnen.

 

Gern unterstütze und berate ich Sie und Ihr Unternehmen bei Ihren Personalauswahlprozessen. Die häufigsten (und vom Verfasser durchgeführten) Maßnahmen zur Einschätzung und Auswahl der richtigen Kandidaten sind:

  • Die Potenzialanalyse
  • Das Assessment Center

 

Weitere Verfahren:

  • Das Management Audit
  • Das 360° Feedback
  • Das Personalentwicklungsgespräch
Datenschutz Trenner Impressum
Assessment Center
Potenzialanalyse
Burnout
Suchtprävention
Einzelcoaching
Teamcoching